Alle Artikel in: Reportage

Fotografieren in der Blauen Stunde

Am Abend und bei Nacht entstehen sehr reizvolle Fotos. Viele scheuen jedoch den Aufwand und das Know-How, das hinter guten Nachtaufnahmen steckt. Besonders interessant sind solche Fotos in Städten wie München, da sie bei Dunkelheit eine Vielzahl von Straßenlichtern, Fahrzeugen und beleuchteten Gebäuden entfalten. Im Dunkeln wirkt eine Stadt oftmals viel interessanter, als am Tage. Die blaue Stunde ist nicht, wie man vermuten könnte, exakt eine Stunde lang. Sie ist je nach geografischer Lage und Jahreszeit zum Teil nur 10 Minuten lang, manchmal wird es gar nicht richtig dunkel. Zum Frühlingsanfang – an dem entstanden die Fotos in der Galerie unten – ist die blaue Stunde in München ca. 45 Minuten lang sichtbar. Die blaue Stunde ist die Zeit direkt vor Sonnenauf- oder direkt nach Sonnenuntergang.   Weitere Aufnahmen in blauen Stunde von der BMW-Welt Während die Kreative und Künstler der blauen Stunde eine melancholische Stimmung zuschreiben, versuchten die Wissenschaftler im 19. Jahrhundert die besondere Himmelsfärbung physikalisch zu erklären. Die Rayleigh-Streuung erzeugt das Himmelsblau des Tages, darum wusste man bereits. Sir James Chappuis entdeckte zwar …

WWF Jugend

WWF Jugend – Engagement für unser Klima – Bei der Demonstration zum Klimagipfel in München entstanden neben den beauftragten Filmaufnahmen u.a. diese Fotos. Ein Bericht zur Aktion der WWF Jugend ist hier zu lesen.